Seite wählen

Nudeln willste?

von | Apr 8, 2020 | Livingblog | 1 Kommentar

Oh meine Güte! Ja. Mir ist bewusst das es nur… ja… ähm jaaaa…. wie kann man nur sooo pingelig… also jetzt setz dich wieder hin! Diese Diskussionen immer: Teigwaren oder Nudeln. Komm mir nun bloss niemand damit, es wären Tortellini. Wie auch immer sollten wir in der momentanen Lage ja essen, was einem beim öffnen der Kühlschranktür entgegenfällt. Wie ich das meine? Wart ihr mal einkaufen? In vielen Regalen mit Grundnahrungsmitteln gähnen nur noch die Verpackungskartons um die Wette. “Machen Sie keine Hamsterkäufe” hiess es. Ja was ist denn da passiert? Haben denn so viele wirklich Hamsterkäufe gemacht? Ist es nicht ein bisschen logisch, dass das nicht wirklich funktionieren kann? Für diejenigen, die sich am Ende noch einen zweiten Kühlschrank zugelegt haben: Vergesst den Satz mit dem Öffnen der Kühlschranktür. Auf alle Fälle sollten wir nicht noch das zu knappe Geld in die Tonne kloppen, weil wir zuviel eingekauft haben und das alles gar nicht in unsere Body’s stopfen können.

Wir sollen zu Hause bleiben. Wer gesundheitlich kann, gammelt sicherlich nicht nur auf dem Sofa rum. Nicht nach diesen einigen Wochen. Im Garten wird gebuddelt, es wird geputzt, es werden Dinge repariert die schon Ewigkeiten im Eimer waren, es wird gekocht und gebacken (oh ja, ich bin selbst mehr als erstaunt über die zunehmende Frage, wann ich denn nun das Rezept XYZ auf meinem Blog publiziere). Ich fühle mich schon ein bisschen unter persönlichem Druck, das, was ich koche, backe, bereits probiert und an einigen “Versuchspersonen” getestet und als Bild oder persönlichem Gekrizzel verfügbar habe zu posten. Und grade jetzt (da ham wirs wieder) ist ne Abwechslung oder Idee im Speiseplan offensichtlich gern gesehen.

Leider…. und das hat schon fast warnenden Charakter… sind meine Gerichte oder Foodideen nicht immer als “Sportnahrung” zu bezeichnen. Es muss doch schmecken. AAAber ich werde (auch aus eigenem sportlichem Antrieb) zukünftig auch etwas mehr auf Verträglichkeit und Nutzen der Leckereien achten. Den Kakao rühre ich aber weiter mit Milch an und nicht mit Wasser (ihr versteht schon).

Zack! Und da ist der Boumerang wieder zurück. Ich hatte ein bisschen ausgeholt. Ich kann doch nicht nur ausschliesslich vom Essen schreiben. Die Tortellini gehören auch nicht zum Kreis derer, denen von Sportlern nachgepfiffen wird. Aber lecker sind sie… just trust me. Diese kleine Abwandlung der Tortellini mit Schinken-Sahne-Sauce kommt mit einem bisschen mehr “al Italia” daher (zumindest was die typischen Italienischen Kräuter angeht) und schmeckt durch den separat angebratenen Speck (ich mache hier auf keinen Fall Werbung! Den Malbuner Bauernspeck (Schweizer Insider) empfehle ich euch) einen Ticken würziger. Es gibt einfach Food, da könnten man sich reinsetzen.

Abschliessend stelle ich mir noch 2 Fragen:

  1. Die, die jetzt Hamsterkäufe gemacht haben: Kommt ihr klar mit den Viechern? Ich glaube man müsste sich nicht unbedingt mindestens zwei Stück halten. Oder doch?
  2. Wie werden wir alle in ein paar Wochen aussehen, wenn doch die Coiffeure/Frisöre geschlossen haben?

Bleibt gesund. Lasst es euch bestmöglich gut gehen.

1 Kommentar
  1. Sandro Mahrer

    Hallo der Andy, ich bins der Sandy

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert