Seite wählen

Tortellini mit Speck-Sahne-Sauce

von | 10.04.2020

Denke bloss nicht

Tortellini mit Speck-Sahne-Sauce… das sind ja nur ein paar Tortellini! Oh nein. Dieser Teller macht satt – und zwar richtig. Ich muss mal überlegen, ob ich diese Seite nicht automatisch für die Leute sperren lasse, die gerne mal ne Runde abnehmen wollen.

Für die “Fleischlosen” kann der Speck auch um Himmels Willen weggelassen werden.

In diesem Fall waren es Tortellini mit Fleischfüllung (ja, ja), aber aus irgendeinem komischen nicht mehr nachzuvollziehenden Grund gabs die mit der Ricotta-Spinat-Füllung nicht (keine Angst, ich hab mich nicht gleich daneben be- und es mit einer Seelenruhe (aber sowas von) hingenommen).

Probieren lohnt sich glaube schon.

En Guete!

Hier findest du alle leckeren Gerichte von mir

Vorbereitung

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden,

Petersilie und Schnittlauch (bis auf etwas zur Deko) kleinhacken. Speckstreifen und Streifen schneiden.

Zubereitung

Zuerst gehts dem Speck an den Kragen. Die möglichst dünnen Speckstreifen (ich mach jetzt nicht nochmal Werbung für Malbuner Speck) in Streifen schneiden und mit ein paar Tropfen Olivenöl knusprig anbraten (Warum noch Öl? Es beschleunigt den Bruzzelvorgang einfach). Dann aus der Pfanne nehmen und beiseite Stellen.

Eine kleingehackte Zwiebel in die Pfanne geben und mit etwas Olivenöl anbraten (zwischen glasig und schwarz).

Das Ganze dann mit einem guten Schluck Weisswein ablöschen. Dazu dann etwa 200 ml Sahne geben und einen EL italienische Kräuter*. Das ganze auf niedriger Stufe köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Tortellini laut Kochanleitung auf der Verpackung kochen. Dann abschütten und im Topf belassen.

Nun eine Handvoll Parmesan in die Sauce geben. Die Sause mit etwas Sahne noch verdünnen (wenn notwendig. Die Sauce darf nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig sein (dann noch weiter köcheln lassen und reduzieren oder noch Parmesan dazu). Erst dann mit Pfeffer und Salz abschmecken (der Parmesankäse ist von Geburt aus salzig).

Nun die Tortellini zur Sauce geben und umrühren (nicht wie ein Propeller, sonst gibts Matschepampe). Danach den angebratenen (leckeren) Speck untermengen, etwas frische Petersilie und frisches Schnittlauch darübergeben und gleich anrichten (komm’se bei komm’se bei…. wo kein Schnee liegt kann auch gerannt werden…. ich schmeiss das Essen aus dem Fenster… – diese Ruflaute könnten klappen), damit der Speck noch etwas knusprig ist.

*italienische Kräuter gibts im Glas zu kaufen. Darin sind die typischen Gewürze wie Oregano, Thymian, Basilikum und Co. – riecht wie ne Pizza ohne Pizza und passt zu italienischen gerichten (ach nein…)

Zutaten

(für 2-3 Personen)

  • 1 Packung Tortellini (500-700 g)
  • 200-250 ml Sahne
  • italienische Kräuter
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Päckchen Parmesan
  • 1 Packung Speckstreifen
  • etwas Olivenöl
  • frische Petersilie und Schnittlauch
Instagram
Telegram
Follow by Email
Copy link
0,0
0,0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Hammermässig0%
Super0%
Kann man essen0%
Besser nicht0%
Miserabel0%

Jetzt wirds noch leckerer als lecker

26.07.2020

😋

Xxx

Lecker, hmmmm mal 10.

26.07.2020

🙂

Marcela Prochazkova