Seite wählen

Reibepfannkuchen mit Apfelmus

von | 17.04.2020

Das kennt jeder

Reibepfannkuchen mit Apfelmus: Ein Rezept mal wieder aus Grossmutters Zeiten. Und auch da hat das schon jeder gekannt oder sogar wolfsmässig mit lefzenden Zähnen auf dem Teller zerrissen und verzehrt (letzteres nehme ich an, weils bei mir so ist. Genau so. Schlimm. Ich weiss): den Reibepfannkuchen – oder anderen Regionen ausgedrückt: Kartoffelplätzcher, Panneläppcher, Pannekauken, Reiberdatschi, Erdäpfelpuffer, Reibeplätzkes, Abernklitscher, Riewekööchelcher, Rieweplätzcher, Kartoffelplinse, Pillekooken, Krumpreschnittja, Reivekooche, Rievkooche, Schnibbelskuchen, Krebbelche, Gribbelscher, Kribbelscher, Grommbierkischeljer, Grumbeerpannekuche oder hier in der Schweiz auch als Härdöpfelchüechli oder Härdöpfeldätschli.

WER zum Teufel nochmal… hat sich diese Namen nur einfallen lassen??? Diese arme, frisch im goldglänzenden Öl ausgebackene Kartoffel-Ei-Mehl-Mischung. Wie soll die sich jemals zu Hause fühlen? Wie nur?

In gewissen Regionen Europas buhlt die Reibepfannkuchenbude um die ersten Plätze bei grösseren Anlässen. Zurecht, denn an Weihnachtsmärkten ist dieses einfache und doch auch rustikale Gericht genau richtig.

Aber hey… die meisten unterschätzen die Füllkraft dieser Leckerei. So ein Reibekuchen ist ja schnell mal ein Kardöppelchen. Und jetzte verschlinge mal so zwei Stück hintereinander und schaue danach noch glücklich aus! Eben: ein Wunder. Und zwar ein leckeres.

En Guete 🙂

Jetzt hab ich schon wieder Hunger. Gibts denn sowas!?!

Hier findest du alle leckeren Gerichte von mir

Zubereitung

Die Kartoffel und die Zwiebel schälen und dann mit einer groben Reibe reiben. Dazu dann 2 Eier geben, eine gute Prise Salz und Pfeffer dazu, 3-4 Esslöffel Mehl und s’bizzili Muskatnuss (mach ich immer dann rein, wenn grade niemand schaut).

Wenn du früher gerne im Matsch gespielt hast, kommst du voll auf deine Kosten! Rein mit den Händen und die Masse gut durchmengen.

Dann ÖL in die Pfanne und erhitzen. Dann etwa 2 EL pro Pfannkuchen in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Serviere es mit etwas Apfelmus. Gibt Pluspunkte. Versprochen.

 

Zutaten

  • 1 Kg festkochende Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 3-4 EL Mehl
  • 50 ml Öl
  • Apfelmus
Instagram
Telegram
Follow by Email
Copy link
0,0
0,0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Hammermässig0%
Super0%
Kann man essen0%
Besser nicht0%
Miserabel0%

Jetzt wirds noch leckerer als lecker

26.07.2020

😋

Xxx

Lecker, hmmmm mal 10.

26.07.2020

🙂

Marcela Prochazkova