Seite wählen

Erdbeermarmelade

von | 17.04.2020

Hmmmm

Erdbeermarmelade: Du weisst es vermutlich. Viele aber aus Erfahrung nicht. Auch nicht, dass das Grundrezept meisst schon auf dem Päckchen Gelierzucker aufgedruckt ist. Bloss nicht verwirren lassen! Hart bleiben. Konzentrieren. Nein, Hefe brauchts nicht. Ähm nein… wirklich nicht.

Was die Herstellung von genau dieser fruchtigen Marmelade angeht: ich mag keine matschigen Früchte. Pfui Deiffel. So eine Erdbeere ist dann ja nicht mal mehr rot, sondern rosa. Oh no!

Meisst unterscheiden wir ja zwischen Marmelade und Gelee. Die Marmelade besteht meist aus ganzen Früchten (Ausnahme bilden die, die eine harte oder unapetitliche Haut oder Schale haben – ein gutes Beispiel ist die Kokosnuss – die Frucht der Kokospalme) und Gelierzucker. Gelee hingegen ist nur der Fruchtsaft mit Gelierzucker. Dies hier ist Marmelade, allerdings hatten die Früchte einen Kampf mit dem Pürierstab – und verloren.

Meine Marmelade hat zudem einen kleinen Abkömmling bekommen. Ein Auswanderer, Fremdgeher. Verfeinert habe ich sie mit etwas Kokosflocken (bitte nicht die ganze Frucht, meine Güte) und Minzeblättern. Das Ergebnis: Zuerst schmeckts Erdbeermarmeladig – bis man auf ein Kokosflöckchen beisst und sich der Geschmack zusätzlich breit macht. Im Abgang dann noch eine Nuonce erfrischende Minze. Fantastisch.

Hier findest du alle leckeren Gerichte von mir

Zubereitung

Erdbeeren waschen und in einen Topf geben. Bei kleiner Stufe erhitzen, 1-2 El Zitronensaft dazugeben.

Gelierzucker dazugeben, wenn die Erdbeeren schön matschig und rosa sind. Genau so wie ich es mag. Es kann nun jeder selbst entscheiden, ob die Erdbeeren nun mit einem Pürierstab in alle Bestandteile zerhäckselt werden sollen.

Ich habe einen Teil (bei mir waren es etwa 750 g) der verdammt gut riechenden Matschepampe mit 3 El Kokosflocken und den Blättern von etwa 20 kleinen Minzezweigen bereichert und alles gut durchpüriert.

Dann den Gelierzucker dazugeben und stark aufkochen lassen. Den Schaum von oben mit einer Siebkelle vorsichtig abnehmen.

Dann in bestenfalls vorgewärmte Gläser abfüllen und gleich verschliessen.

Ein wichtiger Tipp: Mit Liebe gekocht merkt man! Ich empfehle natürlich nur die schmackhaftesten und reifen Früchte zu nehmen. Keine grünen oder mit Punk-Frisur)

Zutaten

  • 1 Kg Erdbeeren
  • 1 Kg Gelierzucker
  • 2 El Zitronensaft

Optional

  • 10 kleine Minzezweige
  • 3-4 El Kokosflocken
Instagram
Telegram
Follow by Email
Copy link
0,0
0,0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Hammermässig0%
Super0%
Kann man essen0%
Besser nicht0%
Miserabel0%

Jetzt wirds noch leckerer als lecker

26.07.2020

😋

Xxx

Lecker, hmmmm mal 10.

26.07.2020

🙂

Marcela Prochazkova